10. Oktober 2015

{lets cook together} Frühstück aus der Pfanne



Heute ist der 10. und damit wieder Zeit für Inas "lets cook together" Thema diesen Monat - Frühstück aus der Pfanne.

Ich habe mich, da es von den Kindern schon längere Zeit gewünscht war, für Pancakes entschieden.
Das Rezept hat meine Schwester vor ein paar Jahren mal zum Frühstück mitgebracht und seit dem ist es sehr beliebt.
Da unser großer Sohn Übernachtungsbesuch hatte, hab ich gleich die doppelte Portion gemacht...


"Tante L. Panecakes"


400g Mehl
2 TL Backpulver
2 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
2 Prisen Salz
Milch nach Bedarf
Butter für die Pfanne


Wie gesagt, es handelt sich um ein doppeltes Rezept und macht 4 Erwachsene bzw. hungrige Halbwüchsige gut satt.

Die Eier trennen, darauf achten, dass im Eiweiß wirklich keine Reste vom Eigelb sind, sonst wird es nicht richtig steif.

 
Mehl mit Backpulver, Salz, Vanillezucker und den Eigelb verrühren, Milch hinzugeben und gut mixen bis ein cremiger Teig entstanden ist.

 
Das Eiweiß (mit sauberem Mixstäben) und etwas Zucker steif schlagen und unterheben.
 
 
 
Dadurch das Eiweiß später dazu gegeben wird, wird der Teig besonders schön fluffig und locker. Nachteil, er lässt sich schlecht aufheben und trennt sich im Laufe der Zeit...
 
 
Butter in der Pfanne erhitzen, probiert es ein bisschen aus welche Temperatur für eure Pfanne passend ist, mittel bis hoch steht in meinem Rezept, letztendlich probiere ich jedes mal wieder neu aus und pendle mich irgendwann bei Stufe 7 ein. (Ich habe einen Induktionsherd mit 1-9 Stufen)
 
 
Ich nutze eine Saucenkelle zum portionieren, um die 10cm im Durchmesser haben meine Pancakes. Auf beiden Seiten etwa 2-3 Minuten backen, bis die Cakes leicht gebräunt sind.
 
 
Unsere Favoriten was den Belag angeht - Zimt und Zucker, Bananen, Nutella, Ahornsirup...bestimmt auch lecker mit Puderzucker, Kompott (Pflaume, Apfel - passend zur Jahreszeit)
 
 
Der Pancake Berg war schon ordentlich, übrig geblieben sind fünf oder sechs, die wir dann Nachmittags noch gegessen haben. Der Minnimann kombinierte Zimt und Zucker mit Banane(ne).
 
 
 
Mein Favorit, mit Butter und Zimt und Zucker- lecker!!


 
 
 

Ich werde jetzt mal bei Ina auf dem Blog vorbei schauen und gucken, was es dort noch alles leckeres zu finden gibt - heute morgen habe ich etwas von Porridge mit Äpfeln gelesen *hmmmm* ich finde das hört sich super an!

1 Kommentar:

  1. Dein Rezept klingt auch echt super! Und so easy! Perfekt für einen faulen Sonntag morgen geeignet ;)
    LG INa

    AntwortenLöschen